€21,15
€21,15

Der Etrusker

Diese Geschenkidee enthält 4 Spezialitäten in einer einstöckigen Schachtel:

- 1 Fl. Casa Conforto Chianti Superiore 2020 D.O.C.G. (750 ml)
- 1 Fl. Olivenöl Extravergine (ungefiltert, 110 ml)
- 1 Säckch. Pici (500 g)
- 1 Gl. Sugo all’Aglione (tosk. Tomaten-Knoblauch-Soße, 280 g)
(•) Das Handbuch mit der Übersetzung der Etiketten, der Beschreibung der Erzeugnisse und wie man sie verwendet, den Erläuterungen des Önologen und einigen Rezepten der Fattoria Geschenk

Eine Geschenkidee mit einem bedeutenden Namen, dem hier mit einem ihm würdigen ersten Gang gehuldigt wird: Pici mit dem kräftigen und aromatischen Sugo all’Aglione, begleitet vom intensiven, körperreichen und gleichzeitig delikaten Chianti Superiore. Dieser Pasta wird die Ehre zuteil, als erste in der Geschichte der italienischen Kochkunst abgebildet worden zu sein, und zwar in einem bei Tarquinia gelegenen etruskischen Grab aus dem 5. Jahrhundert v. Chr., genannt „Dei Leopardi”. Pici sind von Hand „gesponnene” Nudeln, ein alter toskanischer Verwandter der Spaghetti, denen sie der Gestalt nach ähneln. Der Name leitet sich von „appiciare” ab, was bedeutet, den Teig mit der Handfläche auf dem Backbrett zu rollen, um ihm Form und Länge zu geben. Eine der passendsten Soßen für die Pici ist der „Sugo all’Aglione” aus Tomaten und einer „großknolligen” Knoblauchsorte, die seit den Zeiten der Etrusker bekannt ist und feinere Aromen aufweist als ihr kleines Alter Ego, der gewöhnliche Knoblauch. Durch das beinah völlige Fehlen der für den „intensiven” Geruch verantwortlichen Inhaltsstoffe ist er weniger „belastend”, sodass er auch „aglio del bacio” (= Kussknoblauch) genannt wird. Eine „Runde” Olivenöl Extravergine vollendet das Gericht aufs Beste.

Der Etrusker