(trad. Flaschengärung, 64 Mo. Reifung, Extra Brut)
Karton mit 1 Flasche zu 0,750 l
30,75 x 1 = CHF30,75
Karton mit 1 Flasche zu 0,750 l
30,75 x 1 = CHF30,75

Cuvée N2 Metodo Classico Millesimato 2016

(trad. Flaschengärung, 64 Mo. Reifung, Extra Brut)

Rebsorten: 100% Pinot Nero
Ausbau: ein Teil 8 Monate in Tonneaux, dann 64 Monate Flaschenreifung auf den eigenen Hefen
Alkoholgehalt: 12,5% vol
Säure: 6,44 g/l
Restzucker: 6,20 g/l

Es handelt sich um eine besondere Cuvée, das Ergebnis einer sehr sorgfältigen Selektion von Pinot-Nero-Trauben, die bereits im Weinberg hinsichtlich eines hervorragenden Gesundheitszustands und einer perfekten Lage und Reife ermittelt wurden. Die Auswahl erfolgte in den ältesten und sonnigsten Weinbergen des Weinguts Pegazzera, um reifere Früchte mit einem höheren Zuckergehalt, jedoch vor allem mit einem höheren Gehalt an Polyphenolen und organoleptischen Eigenschaften zu gewährleisten. Festigkeit, Feinheit und Struktur der Trauben lagen entschieden über dem Durchschnitt. Ein Teil des Mostes wurde in einjährigen 500-Liter-Tonneaux vergoren - zum ersten Mal bei diesem Wein -, der Rest durchlief eine „normale“ Erstgärung in Edelstahlbehältern. Im Frühjahr des darauffolgenden Jahres wurden die beiden Weine - aus den Tonneaux und Stahlbehältern - für die Schaumbildung in der Flasche zusammengestellt (Méthode Champenoise). Der Wein verblieb 64 Monate lang im Weinkeller und reifte auf den eigenen Hefen, ein Zeitraum, der eine intensive Übertragung von Aroma- und Geschmacksstoffen ermöglicht hat.

Verkostung - Farbe: Helles und leuchtendes Gelb. An der Nase: Die Intensität seiner olfaktorischen Komplexität ist ungestüm. Eindrücke von Brioche bis zu Trockenfrüchten, von blumig bis mediterran. Eine ausgeprägte Mineralität weckt Erinnerungen an das Meer. Im Mund: Sehr feine Perlage, die beständig Salzigkeit und säuerliche Frische an den Gaumen trägt, sehr cremig aufgrund des beträchtlichen Beitrags des Holzes; er ist angenehm trocken.

Kombinationsmöglichkeiten - Vielseitig wie nur wenige eignet er sich als einfacher Aperitif ebenso wie zu ersten Gängen auf Fischbasis, zu einem Risotto oder einer Carbonara mit Meeresfrüchten, zu Austern, zu rohem, aber auch fetterem gegrilltem Fisch und Salaten aus Krustentieren. Er begleitet gefällig warme Crostini mit Lardo di Colonnata (in Marmortruhen gereifter fetter Speck), mit Stracciatella (ein dem Mozzarella ähnelnder Frischkäse) und Trüffeln....

"

Cuvée N2 Metodo Classico Millesimato 2016